Telefon: 03561 540727
Grippeschutzimpfung nicht vergessen
AdobeStock/drubig-photo
Symbolbild

Auch in Coronazeiten ist es wichtig, die Grippeimpfung nicht zu vergessen. Lesen Sie, wer sich jetzt unbedingt impfen lassen sollte.

Die meisten Menschen haben sich in diesem Jahr intensiv mit dem Thema Impfen beschäftigt. Dabei ging es natürlich vor allem um die Impfung zum Schutz vor Covid-19. Darüber sollte jedoch nicht vergessen werden, dass für viele auch die jährliche Grippeimpfung eine wichtige Vorsorgemaßnahme ist.

Denn so viel vornweg: Eine echte Grippe (Influenza) ist keine normale Erkältung! Der Unterschied ist vielen gar nicht bewusst: Während eine Erkältung in der Regel harmlos verläuft, ist eine echte Grippe eine schwere Infektionskrankheit, die lebensbedrohlich sein kann. Zur Verwirrung trägt bei, dass eine harmlose Erkältung auch als grippaler Infekt bezeichnet wird. Die auslösenden Viren sind unterschiedlich. Während Erkältungen meist von Rhinoviren verursacht werden, sind es bei der echten Grippe Influenzaviren, die häufig schwere Krankheitsverläufe verursachen.

Gerade jetzt in der Coronazeit ist es wichtig, dass sich die Risikogruppen auch gegen das Grippevirus impfen lassen. Wegen der langen Kontaktbeschränkungen ist unser Körper nicht mehr so geübt, Krankheitserreger abzuwehren. Deshalb ist es in diesem Herbst auf jeden Fall sinnvoll, sich impfen zu lassen. Die Grippeimpfung hilft dem Körper, sich effektiv gegen die gefährlichen Viren zur Wehr zu setzen. Wie bei der Corona-Impfung bricht so die Krankheit erst gar nicht aus oder sie verläuft deutlich milder.

Neuer Impfstoff für Ältere

Im letzten Jahr wurde ein neuer Hochdosis-Grippeimpfstoff zugelassen, der in Deutschland in diesem Winter für Personen ab 60 Jahren verfügbar ist. Er schützt gleich vor vier Grippevirusstämmen und enthält je die vierfache Menge Antigen, um die Immunantwort bei älteren Menschen stärker zu stimulieren. In Apotheken ist in jedem Fall für alle genügend Impfstoff vorrätig. 

Das Immunsystem trainieren

Experten gehen sogar davon aus, dass die Impfung auch einen positiven Effekt auf das Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus haben könnte. Denn jede Impfung trainiert das Immunsystem. So schützt die Grippeimpfung zwar nicht gezielt gegen das Coronavirus, aber sie kann dazu führen, dass eine Infektion auch mit diesem Erreger harmloser verläuft.

Wer sollte sich impfen lassen?

Alle Menschen, bei denen das Risiko hoch ist, dass eine Infektion mit dem Grippevirus schwer verlaufen würde, sollten sich impfen lassen. Außerdem alle, die im Beruf viel Kontakt zu anderen Menschen haben und sich deshalb schneller anstecken können. Das empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut.

Diese Risikogruppen sollten sich impfen lassen:

  • ältere Personen ab 60 Jahren

  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit chronischen Krankheiten der Atemwege, bei Herz-Kreislauf-, Leber-, Nieren- oder Stoffwechselkrankheiten (zum Beispiel Diabetes), einer Erkrankung des Immunsystems (zum Beispiel HIV-Infektion) oder einer neurologischen Krankheit (zum Beispiel Multipler Sklerose)

  • Schwangere ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel, bei chronischen Erkrankungen schon ab erstem Schwangerschaftsdrittel

  • Bewohner von Alters- oder Pflegeheimen

  • Haushaltsangehörige einer Risikoperson

  • Medizinisches Personal oder Pflegepersonal

  • Personen mit viel Publikumsverkehr wie Lehrer oder Busfahrer

Wer sollte sich nicht impfen lassen?

Wenn gerade eine akute Erkrankung mit Fieber über 38,5 °C besteht, soll nicht geimpft werden. Sind die Symptome abgeklungen, sollte die Impfung so bald wie möglich nachgeholt werden. Auch bei nachgewiesenen schweren Allergien gegen Hühnereiweiß muss auf einen Impfstoff, der auf Zellkulturen gezüchtet wurde, ausgewichen werden.

Mögliche Nebenwirkungen

Nach der Grippeimpfung kann es – wie bei jeder Impfung – zu leichten grippeähnlichen Reaktionen kommen, die aber meist schnell wieder abklingen. Das Risiko einer Grippeerkrankung besteht durch die Impfung auf jeden Fall nicht. Denn der Impfstoff enthält keine Viren, sondern nur inaktivierte Bruchstücke davon. Auch Impfschäden durch die Grippeimpfung sind nicht bekannt.

Manchmal treten vorübergehend Rötungen, Schwellungen oder Schmerzen an der Impfstelle auf, die spätestens nach ein paar Tagen verschwinden. Das sind normale Zeichen, dass der Körper auf den Impfstoff reagiert.

Wann impfen lassen?

Die beste Zeit für die Grippeimpfung sind die Monate Oktober und November. Dann ist man vor der ersten Grippewelle – meist Ende Dezember, Anfang Januar bis Februar – gut gewappnet. Es dauert etwa zwei Wochen, bis sich der Impfschutz aufgebaut hat. Aber auch eine spätere Impfung ist noch sinnvoll. Vor allem, wenn die Grippewelle noch nicht angelaufen ist oder gerade erst begonnen hat.

Grippe- und Coronaimpfung gleichzeitig

Sie sind noch nicht gegen Corona geimpft oder gehören zu einer Risikogruppe, wie zum Beispiel Personen ab 70 Jahren, für die eine dritte Impfung zur Auffrischung empfohlen wird? Dann können Sie Zeit sparen und sich beim Arzt gleichzeitig gegen Corona und Grippe impfen lassen. Die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut hat deutlich gemacht, dass beide Impfungen gleichzeitig erfolgen können. Die zweite Corona-Impfung würde dann zum geplanten Zeitpunkt ein paar Wochen später erfolgen. Die Grippe-Impfung sind inzwischen im Rahmen eines Modellprojekts auch in einzelnen Apotheken möglich. Wir informieren Sie gerne vor Ort oder telefonisch, ob eine Impfung möglich ist.

Auf Hygiene achten

Sowohl Corona- als auch Grippeviren werden über Tröpfcheninfektion beim Husten oder Niesen und über Hände und Oberflächen übertragen. Um eine Ansteckung zu vermeiden, sind regelmäßiges, gründliches Händewaschen, Masketragen und Abstandhalten sinnvoll.

Volker Krüger,

Ihr Apotheker

Aktions-Angebote

58% gespart

ASS-ratiopharm

PROTECT 100 mg magensaftr.Tabletten 1)

Zur Anwendung für die Thrombose- und Embolieprophylaxe.

PZN 15577596

statt 5,97 2)

100 ST

2,49€

Jetzt bestellen
22% gespart

WICK

MediNait Erkältungssirup für die Nacht 1)

Erkältungssirup für die Nacht. Lindert Kopf- und Gliederschmerzen. Sorgt für eine erholsame Nacht.

PZN 1689009

statt 24,49 2)

180 ML (105,50€ pro 1l)

18,99€

Jetzt bestellen
25% gespart

TROMCARDIN

complex Tabletten

Zum Diätmanagement bei Herzerkrankungen, insbesondere Herzrhythmusstörungen.

PZN 15640662

statt 39,95 3)

180 ST

29,99€

Jetzt bestellen
24% gespart

KELTICAN

forte Kapseln

Zum Diätmanagement bei Wirbelsäulen-Syndromen Neuralgien und Polyneuropathien. Nur eine Kapsel täglich.

PZN 1712263

statt 44,95 3)

40 ST

33,99€

Jetzt bestellen
38% gespart

DOBENDAN

Direkt Flurbiprofen 8,75 mg Lutschtabl. 1)

Schmerzlindernd und abschwellende Wirkung bei Halsschmerzen und Schluckbeschwerden.

PZN 6866410

statt 12,95 2)

24 ST

7,99€

Jetzt bestellen
36% gespart

MACROGOL-ratiopharm

Balance Plv.z.H.e.L.z.Einn. 1)

Zur Behandlung von chronischer Verstopfung.

PZN 6553119

statt 39,35 2)

50 ST

24,99€

Jetzt bestellen
26% gespart

PANTHENOL-ratiopharm

Wundbalsam 1)

Zur Unterstützung der Wundheilung.

PZN 8700978

statt 5,40 2)

35 G (114,00€ pro 1kg)

3,99€

Jetzt bestellen
37% gespart

SUMATRIPTAN-ratiopharm

bei Migräne 50 mg Filmtabl. 1)

Zur Behandlung von akuten Migräneanfällen.

PZN 16529843

statt 9,50 2)

2 ST

5,99€

Jetzt bestellen
30% gespart

DICLO-RATIOPHARM

bei Schmerzen u.Fieber 25 mg FTA 1)

Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen und Fieber.

PZN 14170042

statt 9,97 2)

20 ST

6,99€

Jetzt bestellen
45% gespart

DICLO-RATIOPHARM

Schmerzgel 1)

Zur äußerlichen symptomatischen Behandlung von Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen. Für Erwachsene und Jugendliche über 14 Jahre.

PZN 4704206

statt 14,49 2)

100 G (79,90€ pro 1kg)

7,99€

Jetzt bestellen
20% gespart

SOVENTOL

Gel 1)

Schnelle Juckreizlinderung. Ohne Duft und Konservierungsstoffe. Spürbar schon nach 60 Sekunden.

PZN 949632

statt 7,50 2)

20 G (299,50€ pro 1kg)

5,99€

Jetzt bestellen
30% gespart

VOMEX

A Dragees 50 mg überzogene Tabletten 1)

Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen.

PZN 4274616

statt 8,50 2)

20 ST

5,99€

Jetzt bestellen
27% gespart

LOPEDIUM

akut bei akutem Durchfall Hartkapseln 1)

Bei akuten Durchfallerkrankungen. Normalisiert die Darmtätigkeit.

PZN 1939446

statt 5,47 2)

10 ST

3,99€

Jetzt bestellen
23% gespart

VIGANTOLVIT

2000 I.E. Vitamin D3 Weichgummis

Nahrungsergänzungsmittel mit hochdosiertem Vitamin D3 (2000 I.E.). Mit Zitronengeschmack.

PZN 18199060

statt 12,99 3)

60 ST

9,99€

Jetzt bestellen
25% gespart

NASIVIN

Natura Nasenspray

Natürlich abschwellendes Nasenspray bei Erkältungen und Allergien.

PZN 18803857

statt 7,97 3)

20 ML (299,50€ pro 1l)

5,99€

Jetzt bestellen
20% gespart

POLLIVAL

1 mg/ml Nasenspray Lösung 1)

Zum Schutz des Körpers vor den Effekten durch Histamin.

PZN 13748585

statt 9,97 2)

10 ML (799,00€ pro 1l)

7,99€

Jetzt bestellen
22% gespart

HYLO-GEL

Augentropfen

Die Intensivbetreuung für trockene Augen.

PZN 6079422

statt 17,95 3)

10 ML (1399,00€ pro 1l)

13,99€

Jetzt bestellen
47% gespart

NASENDUO

Nasenspray 1)

Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen.

PZN 12521543

statt 7,50 2)

10 ML (399,00€ pro 1l)

3,99€

Jetzt bestellen
20% gespart

DOPPELHERZ

Kollagen Beauty system Trinkfläschchen

Mit Kollagen-Peptiden, Vitaminen, Mineralstoffen und Acaibeeren-Extrakt, mit Lychee-Melonen-Geschmack.

PZN 13332904

statt 49,95 3)

30 ST

39,99€

Jetzt bestellen
20% gespart

TIGER

BALM Muskel & Gelenk Fluid

Lockert, entspannt und regeneriert die Muskulatur bei leichten Verspannungen.

PZN 15193536

statt 7,49 3)

90 ML (66,56€ pro 1l)

5,99€

Jetzt bestellen
28% gespart

GESUNDFORM

rotes Weinlaub Creme

Diese Bein- und Fußcreme ist eine hochwertige Creme zur Pflege schwerer und müder Beine.

PZN 2003971

statt 6,95 3)

150 ML (33,27€ pro 1l)

4,99€

Jetzt bestellen
23% gespart

GELOREVOICE

Halstabletten versch. Sorten

Bei Halsbeschwerden und Stimmproblemen, wie Halskratzen, Hustenreiz, Heiserkeit.

PZN 1712470

statt 10,40 3)

20 ST

7,99€

Jetzt bestellen
27% gespart

COMPEED

Anti-Pickel Patch diskret

Diskrete und überschminkbare Patches für Pickel. Reinigen, kaschieren und schützen die betroffene Stelle und trägt zur raschen Abheilung bei.

PZN 18497691

statt 13,75 3)

15 ST

9,99€

Jetzt bestellen
24% gespart

HYLO-VISION

HD Augentropfen

Befeuchtende und schützende Augentropfen. Bei brennenden und tränenden Augen und Sandkorngefühl.

PZN 3114069

statt 7,90 3)

15 ML (399,33€ pro 1l)

5,99€

Jetzt bestellen
22% gespart

FEMANNOSE

N Granulat Portionsbeutel

Zur Prävention und unterstützenden Behandlung von Zystitis (Blasenentzündungen) sowie anderen Harnwegsinfekten.

PZN 12828537

statt 22,95 3)

14 ST

17,99€

Jetzt bestellen
32% gespart

POSTERISAN

akut 50 mg/g Rektalsalbe 1)

Zur Linderung von schmerzenden und juckenden Beschwerden im Analbereich.

PZN 4957864

statt 14,76 2)

25 G (399,60€ pro 1kg)

9,99€

Jetzt bestellen
40% gespart

LORANOPRO

5 mg Filmtabletten 1)

Antiallergisches Arzneimittel bei Heuschnupfen oder Hausstaubmilben-Allergie. Ab 12 Jahren.

PZN 10090197

statt 28,26 2)

50 ST

16,99€

Jetzt bestellen
53% gespart

GINKGO-MAREN

120 mg Filmtabletten 1)

Bei altersbedingten Hirnleistungsstörungen.

PZN 9206677

statt 85,95 2)

120 ST

39,99€

Jetzt bestellen
18% gespart

CETAPHIL

Reinigungslotion

Zur täglichen Reinigung empfindlicher und trockener Haut empfohlen.

PZN 7127318

statt 21,95 3)

460 ML (39,11€ pro 1l)

17,99€

Jetzt bestellen
23% gespart

LOCERYL

Nagellack + Zugabe kosmetischer Lack 1)

Zur Behandlung von Pilzerkrankungen der Nägel ohne Beteiligung der Nagelwurzel.

PZN 11286175

statt 37,49 2)

3 ML (9663,33€ pro 1l)

28,99€

Jetzt bestellen
50% gespart

ELACVITAL

Vitamin B-Komplex Filmtabletten

Enthält 8 wichtige B-Vitamine, unterstützt Nervensystem und Energiestoffwechsel, für Vegetarier und Veganer geeignet.

PZN 19212236

statt 19,99 3)

60 ST

9,99€

Jetzt bestellen
44% gespart

ELACVITAL

Magnesium 400 mg Filmtabletten

Unterstützt Muskeln, Nerven und Energiestoffwechsel. Ideal bei erhöhtem Magnesiumbedarf.

PZN 19212213

statt 17,99 3)

60 ST

9,99€

Jetzt bestellen
33% gespart

VIVIDRIN

Azelastin EDO 0,5 mg/ml Augentr.Lsg.i.EDP 1)

Schnelle und langanhaltende Wirkung bei Beschwerden eines Heuschnupfens. Ohne Konservierungsstoffe.

PZN 17538554

statt 10,45 2)

20X0.6 ML (0,00€ pro 1l)

6,99€

Jetzt bestellen
27% gespart

ELMEX

mentholfrei Zahnpasta m.Faltschachtel

Die medizinische Spezial-Zahnpasta entspricht den Forderungen der klassischen Homöopathielehre. Elmex mentholfrei Zahnpasta ist geruchs- und geschmacksarm und frei von ätherischen Ölen, wie Pfefferminze und Menthol.

PZN 4919378

statt 5,48 3)

75 ML (53,20€ pro 1l)

3,99€

Jetzt bestellen

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

Corona-Update

Corona-Update

Eine britische Untersuchung zeigt, dass Omikron-Infektionen bei kleinen Kindern Pseudokrupp auslösen können. Was dahintersteckt und was Eltern tun können.

mehr lesen
Schiller Apotheke

Kontakt

Tel.: 03561 540727

Fax: 03561 540718


E-Mail: info@schillerapothekeguben.de

Internet: http://www.schiller-apotheke-guben.de/

Schiller Apotheke

Friedrich-Schiller-Straße 5d

03172 Guben

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 bis 18:00 Uhr


Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

powered by apovena.de